Daniela Bauer Psychotherapie

Willkommen in der Praxis von Daniela Bauer

Psychologin und Psychotherapeutin (KIP) in Ausbildung unter Supervision

Foto von Daniela Bauer

Jeder Mensch kann im Laufe seines Lebens Krisen und psychischen Belastungen ausgesetzt sein. Bekommt er diese nicht mehr alleine in den Griff, ist professionelle Unterstützung hilfreich.

Bei meiner therapeutischen Arbeit ist es mein Bestreben, Sie darin zu unterstützen, Ihre psychische Gesundheit und somit Ihr Wohlbefinden (wieder) zu erlangen.

Beratung | Psychotherapie | Selbsterfahrung

Meine Arbeitsschwerpunkte

Durch meine Ausbildung kann ich meinen Patienten sowohl psychologische Beratung, Psychotherapie, als auch Selbsterfahrung anbieten. Der Übergang zwischen den Methoden ist fließend.

Psychologische Beratung

In der psychologischen Beratung geht es um Hilfestellungen für psychisch gesunde Menschen mit konkreten Lebensproblemen (z.B.: Erziehungsprobleme, Eheprobleme, berufliche Fragestellungen). Die psychologische Beratung konzentriert sich in der Regel auf akute, klar umgrenzte Bereiche und meist ist eine begrenzte Anzahl von Gesprächen ausreichend.

Psychotherapie

Psychotherapie hat zum Ziel, bestehende Symptome und Leidenszustände zu mildern oder zu beseitigen. Psychotherapie hilft, sich besser verstehen und akzeptieren zu lernen. Dadurch ist Psychotherapie ein umfassenderer Prozess, der zumeist auch eine längere Zeit in Anspruch nimmt.

Selbsterfahrung

Für die eigene Psychohygiene und für alle, die sich selbst besser kennen- und verstehen lernen wollen, biete ich auch Selbsterfahrung an. Selbsterfahrung geht nicht von einem bestehenden Symptom oder Leidenszustand aus, sondern setzt im mehr oder minder symptomfreien Leben des Klienten an. Ziel ist es, das eigene Verhalten und Erleben zu reflektieren, um dadurch auf verschiedene Situationen bewusster reagieren zu können.

Katathym imaginative Psychotherapie

Psychotherapie

Katathym Imaginative Psychotherapie (KIP) ist ein anerkanntes, tiefenpsychologisch fundiertes Verfahren, dessen Besonderheit die Arbeit mit Imaginationen (innere Bilder, Tagträume) und deren Aufarbeitung im psychotherapeutischen Gespräch ist. Der Großteil der Behandlung läuft im Zweier-Gespräch ab und die Beziehung zwischen meinen Klienten und mir spielt dabei eine wesentliche Rolle.

Für alle, die mehr darüber erfahren wollen

Katathym imaginativ bedeutet – frei übersetzt – „innere Bilder, die die Seele widerspiegeln“.

Der Großteil der Behandlung läuft im Zweier-Gespräch ab. Je nach Therapieverlauf/Situation schlage ich von Zeit zu Zeit während der Sitzung eine Imagination vor. Dabei gebe ich Ihnen nach einer kurzen Entspannungsphase ein Motiv vor. Unter therapeutischer Anleitung entwickelt sich eine Imagination/ein Bild vor Ihrem inneren Auge. In den nach und nach entstehenden Szenen tauchen Erinnerungen, Symbole, Gefühle und vieles mehr auf. Besonders unbewusste Konflikte zeigen sich hier symbolisch und können so im therapeutischen Gespräch bearbeitet werden.

Im Unterschied zu Nachtträumen beschreiben Sie als Klient während einer Imagination, was Sie beobachten, erfahren – einfach alles was sich vor Ihrem inneren Auge abspielt. Dabei werden alle Sinnesmodalitäten, wie Fühlen, Tasten, Hören, Riechen, oder Schmecken aktiviert und erlebt. Ich bleibe dabei stets mit Ihnen in Kontakt und begleite Sie so durch die Imagination.

Zu Hause gestalten Sie malend die imaginierten Bilder oder darin erlebten Szenen und reichern sie mit weiteren Einfällen an. Die (gemalten) Bildinhalte werden in der darauffolgenden Sitzung besprochen und analysiert, was die Verarbeitung verstärkt und zu neuen Erkenntnissen und Lösungen führen kann.

Die Entdeckungsreise in die innere Bilder- und Symbolwelt hilft, bisher unbekannte Zusammenhänge zu verstehen, aus gelernten Beschränkungen herauszuwachsen und innere Potentiale zu erschließen. KIP unterstützt damit sowohl bei der Behandlung aktueller Probleme als auch bei der Aufarbeitung von Ereignissen aus der Lebensgeschichte.

Antworten auf Ihre Fragen

Informatives

Zu Beginn einer Beratung oder Therapie ergeben sich häufig einige Fragen. Hier finden Sie eine kleine Übersicht der üblichsten Fragen. Alle angeführten Punkte gelten für Psychotherapie, psychologische Beratung und Selbsterfahrung gleichermaßen.

Wie fangen wir an?

Nach telefonischer Kontaktaufnahme oder per Email vereinbaren wir einen Termin für ein Erstgespräch.

Bei diesem ersten Kennenlernen sprechen wir darüber, warum Sie eine Psychotherapie machen wollen. Therapieziele werden individuell besprochen und erarbeitet.

In weiterer Folge vereinbaren wir die Rahmenbedingungen unserer Zusammenarbeit, wie z.B. Termine und Zahlungsmodalitäten.

Wie geht es weiter?

Bei einer tiefenpsychologisch orientierten Psychotherapie sind wöchentliche Sitzungen empfehlenswert, damit sich ein sinnvoller therapeutischer Prozess entfalten kann. Eine therapeutische Sitzung dauert 50 Minuten.

Bei psychologischer Beratung und Selbsterfahrung können Sitzungen auch alle zwei Wochen vereinbart werden.

Wie lange eine Therapie genau dauern wird, ist in der Regel schwer vorauszusagen. Aufgrund der aktuellen Situation, der Lebensgeschichte und der Ressourcen kann am Anfang der Therapie oft nur ein ungefährer Zeitrahmen festgelegt werden.

Beendet kann eine Therapie jederzeit werden. Es ist aber sinnvoll, diesen Schritt gemeinsam zu besprechen, um einen guten Abschluss des therapeutischen Prozesses zu gewährleisten.

Wie hoch sind die Kosten?

Mir ist es wichtig, dass unsere persönliche Zusammenarbeit für beide Seiten gut funktioniert. Aus diesem Grund biete ich Ihnen ein kostenloses Erstgespräch an.

Für alle weiteren Einzelsitzungen (50 min) verrechne ich ein Honorar von 50 €, unabhängig davon, ob es sich um Psychotherapie, psychologische Beratung oder Selbsterfahrung handelt.

Ein Zuschuss von der Krankenkassa ist aufgrund des Status „in Ausbildung unter Supervision“ derzeit nicht möglich.

Gibt es eine Absageregelung?

Da bei einer Psychotherapie die vereinbarte Zeit für Sie reserviert ist, ist es wichtig, dass vereinbarte Termine, die nicht eingehalten werden können, mindestens 48 Stunden vorher telefonisch abgesagt werden. Ist das nicht möglich, muss das Honorar trotzdem bezahlt werden. Das erscheint manchmal als Härte oder Bestrafung, tritt aber in der Regel nur sehr selten ein und soll den therapeutischen Rahmen sicherstellen.

Unterliegen unsere Sitzungen der Schweigepflicht?

Als Psychotherapeutin unterliege ich der gesetzlichen Verschwiegenheitspflicht (§15 PthG). Alle Informationen, die mir im Zuge der Psychotherapie anvertraut werden, werden während und nach dem Abschluss der Psychotherapie strikt geheim gehalten.

Was bedeutet Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision?

Psychotherapeuten in Ausbildung unter Supervision befinden sich im letzten Drittel ihrer vieljährigen Ausbildung und sind bis zu ihrem Ausbildungsabschluss in engmaschiger Ausbildungssupervision. Mit Erlangen dieses Status darf eine eigene Praxis geführt und psychotherapeutische Leistung erbracht werden.

Weil es um die „Chemie“ zwischen uns geht...

Über mich

Foto von Daniela Bauer

Um gut miteinander ins Arbeiten zu kommen, sind die persönliche Ebene und die „Chemie“ von besonderer Bedeutung. Daher möchte ich Ihnen auch etwas von mir erzählen.

Ich komme aus Wien, bin verheiratet und Mutter einer Tochter. Nach Abschluss meines Psychologiestudiums habe ich nahtlos mit der Psychotherapieausbildung bei den Vereinen ÖAGG und ÖGATAP begonnen. Seit 2016 arbeite ich in freier Praxis als Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision (nach §6 Abs. 2 Z 4 Psychotherapiegesetz).

Im psychosozialen Bereich habe ich praktische Erfahrungen mit Kindern und Jugendlichen in einer therapeutischen Mädchen-Wohngemeinschaft (mission:possible, Brunn am Gebirge) und im Kinderschutzzentrum „die möwe“ (Neunkirchen) gesammelt. Mit Erwachsenen habe ich während meiner Praktika im SMZ Ost auf der Akutpsychiatrie sowie Neuropsychiatrie gearbeitet.

Außerdem arbeite ich seit über 10 Jahren in der Wirtschaft. Neben eigener Führungserfahrung, Personalentwicklung und umfassenden HR-Themen, bin ich bereits jahrelang in der persönlichen Assistenzfunktion für das Top Management und auch Geschäftsführung tätig.

Vereinbaren Sie einen Termin, ich freue mich auf unser persönliches Kennenlernen.

Wie Sie mich erreichen

Kontakt

Kontaktdaten

Sie erreichen mich entweder per Email office@psych.co.at, oder telefonisch unter 0680/3180994.

Bitte haben Sie Verständnis, dass es mir nicht immer möglich ist, Ihren Anruf entgegenzunehmen. Bitte hinterlassen Sie mir in diesem Fall eine Nachricht und Ihre Telefonnummer. Ich rufe Sie selbstverständlich zurück.

Praxis

Meine Praxis (Gemeinschaftspraxis) ist in der Wurmbrandgasse 19/19, 1220 Wien.

Foto Praxisraum 1
Praxisraum 1
Foto Praxisraum 2
Praxisraum 2

Sie erreichen mich sowohl mit dem Auto (Parkmöglichkeit vorhanden, keine Kurzparkzone) und mit folgenden öffentlichen Verkehrsmitteln:

Maps wird geladen...

In neuem Fenster öffnen

Impressum

Mag. Daniela Bauer
Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision

Wurmbrandgasse 19/19, 1220 Wien
Mobil: +43 680/3180994
Email: office@psych.co.at
Internet:

Zuständige Aufsichtsbehörde: Bundesministerium für Gesundheit

Unternehmensgegenstand: Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision (Methode: Katathym Imaginative Psychotherapie), Österreich

Mitgliedschaften: ÖGATAP

Gesetzliche Grundlage: Psychotherapiegesetz einsehbar unter BGBl. Nr. 361/1990

Webdesign: © 2016-2019 Florian Bauer

Datenschutzerklärung

Erklärung zur Informationspflicht

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist mir ein besonderes Anliegen. Ich verarbeite Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003).

Kontakt

Wenn Sie per E-Mail Kontakt mit mir aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen mindestens sechs Monate bei mir gespeichert. Diese Daten gebe ich nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Bitte achten Sie darauf, welche Informationen Sie mir per E-Mail zur Verfügung stellen und welche wir persönlich besprechen.

Ihre Rechte

Ihnen stehen bezüglich Ihrer bei mir gespeicherten Daten grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, setzen Sie sich bitte direkt mit mir in Verbindung. Selbstverständlich können Sie sich mit ihren Bedenken auch an die Datenschutzbehörde wenden.